VisiConsult X-ray Systems & Solutions, führender Spezialist für industrielle Röntgentechnik und Automation, hat eine neue Methode zum automatischen Zählen von SMD-Bauteilen ohne zeitraubende Komponententypauswahl entwickelt.

Zeitgemäße Fertigungsprozesse sind heutzutage zum größten Teil komplett automatisiert. In modernen Werkhallen sieht man Roboter jeder Art hochpräzise Arbeiten in kürzester Zeit ausführen. Auch in der SMD-Bestückung von Platinen wird standardmäßig mit vollautomatischen Bestückungsautomaten gearbeitet, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Hierbei gilt – Zeit ist Geld! Dabei spielen Höchstmengen, sowie kurze Takt- und Umrüstzeiten eine immer wichtigere Rolle. Einer der wenigen nicht-automatisierten Schritte ist das Zählen der Komponenten vor oder nach der Bestückung. Hier wird bei vielen Herstellern immer noch mit dem langsamen und personalaufwändigen manuellen Ansatz gearbeitet.

Durch den Einsatz von Röntgentechnik und modernster Bildverarbeitung lässt sich dieser Prozess stark beschleunigen. Mit der Weltneuheit XRHCount hat VisiConsult eine Anlage entwickelt, die das Zählen von Elektronikbauteilen revolutioniert – ein Knopfdruck reicht und die Bauteilanzahl wird innerhalb weniger Sekunden angezeigt. Dies spart Zeit, Personal und Kosten. Die Zählergebnisse werden automatisch auf Etiketten gedruckt. Bei Bedarf kann das Resultat auch per Schnittstelle in ein Warenwirtschaftssystem eingespeist werden. Dies schafft Transparenz im Materialverbrauch und ermöglicht eine Echtzeitdarstellung der Lagerbestände.

Die Entwicklung der neuen Anlage erfolgte in enger Zusammenarbeit mit einem weltweit führenden Elektronikfertiger. Das Resultat ist eine praxistaugliche Hochleistungsmaschine, die neue Maßstäbe beim Zählen von SMD-Bauteilen setzt. Die XRHCount ist sehr kompakt und für alle gängigen und die meisten speziellen SMD-Bauteile mit einem Rollendurchmesser von bis zu 400 mm einsetzbar. Selbst kleinste Komponenten (01005 o.Ä.) sind mit diesem System erstmals kontaktlos zählbar!

Die XRHCount benötigt eine durchschnittliche Zykluszeit von ca. 15 Sekunden im Vergleich zu einer manuellen Laufzeit von 2-3 Minuten. Bemerkenswert ist, dass die Zählzeit nicht mit der Anzahl der Komponenten skaliert – 50.000 Komponenten benötigen nur unwesentlich länger im Prozess als 5.000 Komponenten.

Eine Innovation ist die automatisierte Komponentenschätzung. Dies macht eine Typvoreinstellung überflüssig. Neue Typen werden vom System erkannt und verarbeitet, wenn eine ähnliche Art bereits in der Typdatenbank vorliegt. Das System erkennt die Ähnlichkeit und wählt automatisch die beste Lösung.

Die XRHCount ist lernfähig. Komplett neue Bauteiltypen können in der Regel innerhalb von weniger als 15 Minuten trainiert und in die Bauteildatenbank eingepflegt werden. Mit jedem gelernten Typ wird das System damit stabiler und leistungsfähiger.

Für den Einsatz benötigt die XRHCount nur eine kleine Stellfläche und einen normalen 230V Anschluss. Die Anlage ist einfach in der Handhabung und nahezu wartungsfrei. Der Anwender legt die Spule in die Schublade und bedient eine Taste. Das Ergebnis wird sofort angezeigt. Im Falle einer unzählbaren Rolle erfolgt eine Warnung. Diese Rollen können manuell gezählt und für eine spätere Überprüfung durch einen Supervisor gespeichert werden. Die XRHCount ist TÜV zertifiziert und erfüllt die deutschen und internationalen Standards.

Infokasten: productronica

Die erstmalige XRHCount Produktvorstellung wird exklusiv im Rahmen der diesjährigen productronica abgehalten. VisiConsult wird vom 10.-13. November in München ein Testsystem in der Halle A2, Stand 138 ausstellen. Am Messestand stehen die Mitarbeiter der VisiConsult GmbH für Expertengespräche und Informationsaustausch bereit. Sollten Sie spezifische Fragen oder einen Terminwunsch haben, wenden Sie sich an info@visiconsult.de.