Xplus Security

Das Xplus Security ist die “One for all” Inspektionslösung für Spezialeinheiten aus dem Sektor der „Improved Ordnance Disposal“ (IOD) für selbst gebaute Sprengsätze und „Explosive Ordnance Disposal“ (EOD) für industrielle Sprengsätze. Weiterhin gibt es Zusatzmodule für Spionageabwehr, Roboter, WLAN und Dual Energy.

In Zeiten von internationalem Terror und Konflikten unterstützt VisiConsult Spezialeinheiten (Polizei, Militär, Personenschutz, Grenzschutz uvm.) weltweit mit High-Tech Lösungen in der Sicherheitstechnik. Hierbei setzen unsere Systeme auf den Einsatz von mobilen Röntgenröhren und digitalen Bildquellen. Alle System sind komplett Touch fähig und bieten eine einzigartige „One-Button“ Bildverbesserung und Archivierung. So können Anwender auch in stressigen Situationen in wenig Sekunden die richtige Entscheidung treffen.

Der modulare Aufbau ermöglicht die Verwendung von unbemannten Robotern, W-Lan Detektoren, CR-Technologie oder Röhren mit sehr hoher Energie für dicke Materialien. Lassen Sie sich von unserem Militärspezialisten, der selber aus den Bereich IOD kommt, detailliert beraten. VisiConsult ist sich seiner hohen Verantwortung und den Konsequenzen in diesem sensiblen Bereich bewusst. Daher setzen wir auf höchste Zuverlässigkeit und Qualität bei der Auswahl der Komponenten und der Fertigung.

  • “One Button” Prinzip mit automatisierten Sequenzen und Abläufen
  • Breite Auswahl an Bildgebenden Verfahren (Detektoren oder CR)
  • Batteriebetriebene Röntgenkomponenten mit kleinem Packmaß
  • Hohe Sicherheit durch WLAN und Roboter Module
  • Integriert in Tablets oder robuste Outdoor-Notebooks (Tageslichtdisplay)
  • Zertifiziert durch die Bundeswehr (BAAIN), NATO und weitere

Die Xplus Security Software ist sehr modular aufgebaut, um bestmöglich den Bedarf der jeweiligen Einsatzgruppe abdecken zu können. So braucht eine schnelle militärische Eingreiftruppe zur Bombenentschärfung in Krisengebieten andere Funktionalitäten als ein Munitions-Zerlegebetrieb, der gefundene Blindgänger entschärft. Hierbei profitiert die Software von VisiConsult’s langjähriger Erfahrung in der industriellen Röntgeninspektion. Die umfangreichen Prüfalgorithmen wurden daher auf Geschwindigkeit und einfache Handhabung optimiert. Im Zentrum steht immer die maximale Sicherheit der Anwender!

Besonders hervorzuheben ist der weltweit einzigartige Auto-Enhancer, der mit einem Klick ein Maximum aus den Röntgenbildern herausholt. Aber auch die Messtools, Archivierungsmöglichkeiten mit dem Mission-Log und Vielseitigkeit in Bezug auf die Bildquelle ermöglichen Entschärfern effizientes Arbeiten im Feld. Durch hunderte von Installationen weltweit sind unsere Sicherheitssysteme in der Praxis erprobt. Als Lösungsanbieter ist VisiConsult vor allem stolz darauf, keine Systeme von der Stange anzubieten: Jedes System kann an die Anforderungen der Einsatzgruppe angepasst werden und spezifische Anforderungen umsetzen. Machen Sie bei der Sicherheit der Anwender keine Abstriche und setzen Sie auf bewährte Technik!

Bildverbesserung – Auto Enhancer

Das Xplus Security bietet umfangreiche Inspektionstools für Sicherheitsanwendungen. Hierbei profitieren Anwender von über 25 Jahren Erfahrung in der industriellen Röntgenprüfung und automatischen Bildauswertung. Durch den weltweit einzigartigen Auto-Enhancer werden komplexe Bildverbesserungsalgorithmen automatisiert, wodurch verborgene Details mit einem einzigen Klick hervorgehoben werden. Hierbei stehen absolute Sicherheit und eine einfache Bedienung im Vordergrund. So werden auch in stressigen Situationen und unter Hochdruck hochauflösende und reproduzierbare Bilder sichergestellt.

Typische Filter in der Bildverbesserung sind zum Beispiel Kontrastverbesserung, Grauwert-Aufspreizung, Kantendetektion, 3D-Projektion, Farbkodierung, Emboss-Filter und viele mehr. Das Besondere daran ist, dass der Anwender diese gar nicht kennen muss, um ein brillantes Bild zu erreichen.

Messtools – Bestimmung von Objektgrößen

In vielen Situationen ist es notwendig, Objektgrößen, Entfernungen oder Flächen zu messen. Somit kann die Menge an Sprengstoff oder der genaue Aufbau von Zündern genau bestimmt werden. Hierzu bietet das Xplus Security eine umfangreiche Toolbox mit Punkt zu Punkt Messung, Histogrammmessung über Linienprofile oder Flächenbestimmung per Form- oder Schwellenwertmethoden. Alle Funktionalitäten sind direkt über das Touchpanel auswählbar und liefern Ergebnisse in wenigen Sekunden.

Um in realen Messeinheiten zu rechnen, ist es nötig das System zu kalibrieren. Hierfür bietet sich ein einfaches Kalibiertarget an oder die Abschätzung eines Objekts mit bekannter Größe. So kann eine Münze im Koffer zum Beispiel als Referenz dienen. Den Rest erledigt das System durch die Selbstkalibrierung von alleine. Danach bleibt das System für diesen Prüfaufbau kalibriert.

Dual Energy – Klassifizierung von Objekten

Da Röntgenbilder nur eine Schwarz-Weiß-Darstellung bieten, ist es schwer Material genau zu klassifizieren. Besonders die Entscheidung zwischen organischen und anorganischen Objekten ist eine relevante Frage bei der Sprengstofferkennung. Hierbei nutzt das Dual Energy Modul die unterschiedliche Energieabhängigkeit des Absorptionskoeffizienten von verschiedenen Materialien. In der Praxis wird dies durch einen Aufsatz auf den mobilen Blitz-Röhren erreicht. Durch die Aufnahme zweier Röntgenbilder bei unterschiedlichen Röntgenspektren werden somit Rückschlüsse auf die Dichte der Objekte ermöglicht. Somit kann zum Beispiel effizient eine Banane von Sprengstoff unterschieden werden.

Die farbige Darstellung, die durch Flughafen Scanner bekannt ist, ermöglicht es, Objekte in Sekunden zu klassifizieren und eine Entscheidung zu treffen. Hierbei hat VisiConsult in Zusammenarbeit mit Forschungsinstituten ein besonders robustes und zuverlässiges Verfahren entwickelt.

Forensik – Spionageabwehr und Revisionierung

Systeme für forensische Applikationen werden meist von Geheimdiensten oder Polizeieinheiten genutzt. Eine typische Anwendung ist die Überprüfung von technischen Geräten auf Veränderungen. Somit können zum Beispiel Wanzen oder andere Abhörgeräte in Mobiltelefonen oder Laptops entdeckt werden. Hiermit dienen diese Geräte ganz klar der Spionageabwehr und liefern gestochen scharfe Bilder mit höchster Auflösung (48 microns). Um im Feld einsetzbar zu sein, sind diese Systeme hoch-mobil und batteriebetrieben.

Ein besonderes Highlight ist das Bildvergleichs-Tool. Hiermit kann ein Vergleichsbild (Goldener Standard) als Referenz angelegt und mit dem aktuellen Stand verglichen werden. Hierbei werden Änderungen farblich hervorgehoben und selbst kleinste Details aufgedeckt, die das menschliche Auge gar nicht wahrnimmt. Die Bilder können dann archiviert werden, wodurch eine Revisionierung vorliegt.

Mission Log – Archivierung und Reports

Der Mission-Log ist eine Kernfunktion des Xplus Security und in Zusammenarbeit mit der Bundeswehr entstanden. Es dient gleichermaßen als Referenzkatalog sowie als Möglichkeit, direkt aus der Software Einsatzberichte zu exportieren. Durch die erste Anwendung ist es möglich, im Feld vergangene Einsätze als Entscheidungsgrundlage oder Referenz aufzurufen. Durch die Reportingfunktion können die Einsätze formgerecht für Archivierungszwecke exportiert werden.

Die flexiblen Eingabemasken ermöglichen es, alle relevanten Prozess- und Bildinformationen in einer übersichtlichen Struktur und vorschriftenkonform darzustellen. Im Falle von speziellen Anforderungen oder Dienstvorschriften können wie immer Anpassungen an der Software vorgenommen werden.