Xplus SecurityHE

Das HE Modul ist dafür konzipiert, selbst dickste Materialien, wie zum Beispiel Blindgänger aus dem zweiten Weltkrieg oder Metallkisten zu prüfen. Dafür stehen konstante Röntgenröhren mit Energien über 300 kV zur Verfügung. Hierbei profitieren Anwender aus den langjährigen Erfahrungen aus dem industriellen Werkstoffprüfungsbereich (ZfP / NDT).

Die üblichen hoch-mobilen Security Systeme basieren auf den Einsatz von kleinen und leichten Pulsstrahlern. Diese kommen allerdings bei sehr hohen Wanddicken an ihre physikalischen Grenzen. VisiConsult als weltweit einziger Anbieter von batteriebetriebenen Dauerstrahlröhren im Security Bereich nutzt hier die langjährige Erfahrung aus der industriellen Inspektion. So können mit den bewährten HE Röhren ohne Probleme über 60 mm Stahl durchdrungen werden. Als Bildquellen haben Anwender wie immer die Möglichkeit, auf flexible CR-Folien zurückzugreifen oder modernste digitale Detektoren einzusetzen. Optional können diese auch um WLAN ergänzt werden, sodass Einsatztruppen sich nicht innerhalb der Gefahrenzone aufhalten müssen.

Wie immer stehen Anwendern die umfangreichen „One-Click“ Inspektionstools des Xplus Security zur Verfügung. So können auf dem robusten Notebook oder Tablet komplexe Prüfsequenzen durch eine winzige Berührung des Touchpads durchgeführt werden. Diese werden um umfangreiche Funktionalitäten aus dem industriellen Xplus ergänzt. Prüfergebnisse können komfortabel im zertifizierten Mission-Log archiviert und in Reports, konform zu Dienstvorschriften, exportiert werden. Typische Anwender dieses Systems sind Munitionszerlegebetriebe, Munitions-Wartungsteams und andere Spezialeinheiten.

  • Inspektion von Wanddicken mit bis zu 60 mm Stahl
  • Anwender haben die Wahl zwischen digitalen HE-Detektoren und CR-Folien
  • Hoch-energetische Röntgenröhren mit über 300 kV und konstantem Strahlengang
  • Mission-Log: Komfortable Archivierung und Reporterstellung
  • Optimierte Bildverbesserung auch bei dicken Wänden mit hoher Dichte
  • Zertifiziert durch die Bundeswehr (BAAIN) und NATO

Die Xplus Security Software ist sehr modular aufgebaut, um bestmöglich den Bedarf der jeweiligen Einsatzgruppe abdecken zu können. So braucht eine schnelle militärische Eingreiftruppe zur Bombenentschärfung in Krisengebieten andere Funktionalitäten als ein Munitions-Zerlegebetrieb, der gefundene Blindgänger entschärft. Hierbei profitiert die Software von VisiConsult’s langjähriger Erfahrung in der industriellen Röntgeninspektion. Die umfangreichen Prüfalgorithmen wurden daher auf Geschwindigkeit und einfache Handhabung optimiert. Im Zentrum steht immer die maximale Sicherheit der Anwender!

Besonders hervorzuheben ist der weltweit einzigartige Auto-Enhancer, der mit einem Klick ein Maximum aus den Röntgenbildern herausholt. Aber auch die Messtools, Archivierungsmöglichkeiten mit dem Mission-Log und Vielseitigkeit in Bezug auf die Bildquelle ermöglichen Entschärfern effizientes Arbeiten im Feld. Durch hunderte von Installationen weltweit sind unsere Sicherheitssysteme in der Praxis erprobt. Als Lösungsanbieter ist VisiConsult vor allem stolz darauf, keine Systeme von der Stange anzubieten: Jedes System kann an die Anforderungen der Einsatzgruppe angepasst werden und spezifische Anforderungen umsetzen. Machen Sie bei der Sicherheit der Anwender keine Abstriche und setzen auf bewährte Technik!