///XRHRobotStar
Print Friendly, PDF & Email
XRHRobotStar2018-05-11T13:50:00+00:00

XRHRobotStar

Besonders in produzierenden Branchen mit hohen Stückzahlen, wie beispielsweise in der Automobilindustrie, verursacht eine hundertprozentige Röntgeninspektion einen bedeutsamen Engpass im Produktionsablauf. Die XRHRobotStar ist ein hocheffizientes Inspektionssystem mit voll automatischer Fehlererkennung (ADR) und kann lückenlos in eine Produktionsstraße integriert werden.

Die XRHRobotStar ist ein Zykluszeit optimiertes Röntgen-Inspektionsgerät für kleine bis mittlere Bauteile und kann mit bis zu 225kV ausgestattet werden. Damit ist es zum Beispiel bestens für die Prüfung von Aluminium Gussteilen in der Massenproduktion geeignet. Erfolgreiche Referenz Systeme sind hier bereits weltweit in der Automobilindustrie im Einsatz. Durch die Bildung von Inspektions-Clustern, bestehend aus mehreren Systemen, kann die Zykluszeit weiter verringert werden.

Das Grundprinzip ist, dass ein außenstehender Beladeroboter die ankommenden Bauteile von der kundenspezifischen Förderanlage aufnimmt und die geprüften Bauteile auf ein IO oder NIO Band legt, während im Inneren ein Roboter mit montiertem C-Arm und integrierten Röntgenkomponenten die Bauteile gemäß vorprogrammierten Testpositionen untersucht. Die entstandenen Aufnahmen werden dabei von der Xplus ADR Software automatisch auf kritische Mängel oder andere vom Kunden definierte Kriterien inspiziert. Bei einer Mischproduktion kann das System zudem unterschiedliche Sequenzen für jeden Bauteiltyp anwenden. Die Erkennung des Bauteiltyps erfolgt dabei durch einen Data Matrix Code (DMC).

  • Xplus: Brillante Bilder mit hohem Dynamikumfang und Kontrast
  • Bauteiltyperkennung durch Data Matrix Codes (DMC) o.Ä.
  • Vollautomatische Auswertung (ADR) von Fehlern und kundenspezifischen Kriterien
  • Entwickelt für die Röntgeninspektion hoher Stückzahlen in der Produktionsstraße
  • Freie Auswahl der Röntgenkomponenten (Röhre, Detektor etc.) bis zu 225kV
  • Sehr kurze Durchlaufzeiten durch hohen Grad an Parallelisierung

Der Kern der Anlage ist das hauseigene Xplus Röntgen Bildverarbeitungssystem für die zerstörungsfreie Werkstoffprüfung (ZfP / NDT). Hierbei liegt der Fokus auf der maximalen Inspektionseffizienz bei höchster Bildqualität: Aus diesem Grund können alle Softwarefunktionen in wenigen Klicks automatisiert werden. Internationale Standards, wie ASTM, EN17636-2, Boeing 7042/44, NADCAP usw. werden nativ unterstützt, wobei das System mit allen am Markt verbreiteten Herstellern und allen Bildquellen arbeiten kann.

VisiConsult bietet ein umfangreiches Tool zur automatischen Bildauswertung bzw. Fehlererkennung (ADR) an. Dieses ist in etlichen Installationen vor allem in der Automobilindustrie erprobt und erfüllt sowohl Industrie- als auch Firmenstandards (BMW, VW etc.). Dabei ist eine hundertprozentige Röntgeninspektion direkt in der Produktionslinie vorgeschrieben. Für umfangreichere Inspektionen, wie Vollständigkeitsanalyse, komplexe Messaufgaben, Dichtebestimmung o.Ä., hat VisiConsult das weltweit einzigartige VAIP entwickelt. Hiermit können selbst komplexeste Metriken geprüft werden. Mehr dazu auf der ADR Technologieseite.