Stahl-Guss_IconGroß und Schwer

Die Inspektion von großen und schweren Bauteilen ist mit Herausforderungen verbunden. Hohe Röntgenenergien und komplexes Bauteilhandling verlangen nach anwendungsspezifischen Prüflösungen und -systemen für optimale Inspektionsergebnisse und Effizienz.

Einige große Bauteile haben ein vergleichsweise geringes Gewicht. Dazu zählen Verbundwerkstoffe, wie Honeycomb oder Kohlenfaserstrukturen in der Luft- und Raumfahrt. Hier führt vor allem das komplexe Bauteilhandling zu einem geringen Prüfdurchsatz. In anderen Branchen kommt erschwerend das hohe Gewicht hinzu: Bei der Produktion von Pipelinesegmenten zum Beispiel müssen Stahl-Schweißnähte von bis zu 18 m Länge und 75 mm Dicke geprüft werden. Ein weiterer klassischer Fall ist die Prüfung von Stahl-Gussteilen, wie zum Beispiel, Sicherheitsventile oder Rohrsegmente.

In der Vergangenheit mussten diese Teile umständlich mit Gabelstaplern in Kabinen geladen werden. VisiConsult revolutioniert die Bauteilhandhabung durch die erste Röntgenkabine mit einer angewinkelten Tür. So öffnet sich die XRH222 TL auch nach oben. Dadurch können Prüfteile per Deckenkran in die Kabine transportiert werden. Andere Systeme, wie die XRHGantry, werden in Röntgenbunkern oder faltbaren Kabinen installiert. Diese Deckenstativ-Anlagen ermöglichen die Inspektion von besonders großen und komplexen Bauteilen. Die Einbringung erfolgt dann einfach über Schienensysteme, Gabelstapler oder Hubwagen. Alle Anlagen verfügen über ein robustes Industriedesign und beschleunigen den Prüfablauf durch den Einsatz von Digitaler Radioskopie (DR).

  • Detektion von typischen Fehlern, wie Poren, Einschlüsse, Lunker oder Risse
  • Vereinfachtes Handling von großen und schweren Teilen
  • Einsatz von automatischer Fehlererkennung (ADR) und Computer Tomographie (CT) modular möglich
  • Breite Auswahl an Standardkabinen und Sonderanlagen
  • Robustes Industriedesign für anspruchsvollsten Einsatz
  • Einsparung von Kosten durch Zykluszeitoptimierung